Dialogos

…von Schubladen und Labels

Ach, was ist das Leben bunt! Und wem es „zu bunt“ wird, begibt sich auf Suche, um doch noch irgendeine „Einheitsfarbe“, „Einheitsform“ – sprich: eine Erklärung dafür zu finden, was gerade „nicht so rund läuft“ im Leben. Sind die Unannehmlichkeiten, die Stolpersteine, Hindernisse, Dornenhecken und Fabelwesen erst einmal identifiziert, dient oftmals eine einfache Schuldzuschreibung mit ausgestrecktem Zeigefinger auf das „DU“ gerichtet dazu, d e r Grund für meinen Schmerz, Wut und Traurigkeit zu sein. Ich kann mich außen vorlassen, denn schließlich bin ich derjenige der leidet, als Folge von ihrem, seinem Verhalten, ihren, seinen Worten etc.

Hilfreiches und Schädliches aus den social media…

Die Welt scheint nur noch aus Narzissten, verwundeten, traumatisierten, hintergangenen, betrogenen, verarmten und zumeist völlig „blinden“ Mitmenschen zu bestehen! Cave canem!

Sei also auf der Hut, Liebende, Liebender, Ringende, Ringender! Du bist umgeben von „bösen“ Seelen, die Dir „ans Leder“ wollen, vernichten gar, und wenn Du Dir nun die „roten Flaggen, Warnzeichen, Stopplichter“ im Umgang mit Deinen Mitmenschen einprägst, kannst Du Dich vor Verletzungen durch „das Böse“ schützen, denn bedenke: „Der Mensch ist dem Menschen Wolf!“…..

Die ICD-10 der WHO (Weltgesundheitsorganisation) ist eine allgemein anerkannte und gebräuchliche Auflistung aller bekannten psychischen Erkrankungen und Störungen, ein sog. Diagnoseschlüssel. Das ist legitim, bleibt nur die Frage: was mache ich mit der Diagnose? Gibt es eine Möglichkeit der Heilung? Durch Psychopharmaka, Psychotherapien, Seminare, Webinare, eine Ausbildung zum „Baum-Umarmer“?

Eine Diagnose ist zu allerst an einem vermeintlichen Defizit orientiert, das der „Patien“t“, die „Patientin“ in Gesprächen mit Arzt oder Therapeut erkennen lässt und sich dessen mehr oder weniger bewusst ist.

Selbst abhängig erkrankte, psychisch schwer angeschlagene Mit – Menschen sind nicht wirklich anders als Du und ich: wir sitzen alle in einer großen Arche des Lebens, manch einer humpelt, manch einer kann nicht mehr tief durchatmen, manch einer trägt sichtbare Wunden, alle aber vor allem unsichtbare Wunden mit sich. Wären wir perfekt, völlig problemlos, immer geradeaus durch Leben gelaufen, sähen wir, sähe die Welt sicher anders, friedlicher aus. Aber Fakt ist: das stimmt nun mal nicht, die zur Verfügung stehenden Fassaden und Ablenkungen sind nur vielfältiger geworden und erscheinen so oft als „shiny, happy people“ (ein herrlicher Oldie der Band REM!) !

Darum: wer darf sich also hinstellen und die Menschen in krank und gesund einteilen ? Hilft das den Menschen – damit meine ich uns allen ? Der liebevolle Blick auf mich selbst, was ich schon alles durchgemacht habe auf meiner Arche, was heute anders ist „als früher“, die Würdigung dessen, wonach ich mich sehne, was mich mit Freude erfüllt, mir und meinem Leben einen Sinn gibt: nur dieser Blick ermöglicht uns die Versöhnung mit unseren dunklen Ecken und Kanten! Und diese Prämisse gilt ausnahmslos für jeden Mit – Menschen…

Die Online-DIALOGOS-Lebensberatung heißt Dich an Bord der Arche des Lebens willkommen…

Möchtest du deine Gedanken dazu teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr Beiträge aus meinem Blog

Das Ego und sein schlechter Ruf

„Du Ego!“ wird oft als ein Schimpfwort verwendet und meint meistens: Egoist, und wer hört so etwas schon gerne! Klar, Menschen, die nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind, andere

Weiterlesen »

„Practise any art….“

…music, singing, drawing, acting, no matter what it might be, to experience becoming, to find out, what’s inside you, to make your soul grow…“(Sir Ian Mc Kellen). Ich fand dieses

Weiterlesen »

Face it, until you make it !

Ängste, Träume, Unsicherheiten, Rucksäcke … – sie fordern uns täglich aufs Neue heraus, in unglaublicher Vielfalt! Therapie, Online-Beratung und andere Angebote helfen dabei, auf diese Herausforderungen aufmerksam zu werden, und

Weiterlesen »

Kostenfreies Erstgespraech vereinbaren

Wobei darf ich Dich unterstützen?

Online Termin vereinbaren

Welche Terminart möchtest Du buchen? *

Welche Terminart möchtest Du buchen? *

Das Online Erstgespräch ist für Dich kostenfrei. In der Zeit von ca. 30 Minuten finden wir gemeinsam heraus, ob eine Zusammenarbeit möglich ist oder nicht.

Mit Deiner Buchung für ein Online Beratungsgespräch gehst Du, außer der Honorarzahlung, keinerlei weitere Verpflichtungen ein. Mein Honorarsatz für eine volle Zeitstunde beträgt € 45.

Preis
Preis
0.00
 EUR

Hinweis: Das Pflichtfeld ist gekennzeichnet. Alle weiteren Felder sind freiwillige Angaben. Deine Daten werden nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung deiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert. Informationen zu der Datenverarbeitung findest du hier: Datenschutz.